Wie groß kann ein Foto gedruckt werden?

Selbst in der heutigen Zeit, in der man meistens nur noch digital fotografiert und die Fotos in aufwändigen Diashows präsentieren möchte, kommt es doch noch ab und zu vor, dass man das eine oder andere Foto auf Papier ausdrucken lässt, um es beispielsweise weiter zu geben oder aber auch zu rahmen.

Die gewünschte und auch machbare Größe eines Ausdrucks ist von der jeweiligen Auflösung des Fotos abhängig, damit man am Ende nicht ein undefiniertes etwas in der Hand hält.
Da man die Bildgrößen bei den meisten Kameras manuell einstellen kann, beginnt die Größentabelle bereits bei 0,3 Megapixel großen Bildern. Als Faustregel sollte man sich merken: Je mehr Megapixel, desto größer ist der Ausdruck möglich!

Wieviel dpi benötigt nun das Foto tatsächlich? Bei der Ausgabe der Bilder ist die Größe dpi (dots per inch) ausschlaggebend.

Als Beispiel: Wenn ein Foto mit 2 Megapixel aufgenommen wurde, dann hat das Bild eine Abmessung von 1600 x 1200 Pixel, bei einem Ausdruck in dem Format 9 x 13 heißt das, man druckt mit einer Auflösung von 313 dpi, bei einem Bildformat von 18 x 13 hat man nur noch eine Auflösung von 226 dpi.

Je mehr Punkte pro Zoll nun zur Verfügung stehen, desto schärfer wird das Bild, aber nur, wenn es von vornherein schon mit den Informationen aufgenommen wurde, nicht wenn es künstlich hochgerechnet wird!
Druckt man nun unser Beispielfoto in einer Größe von 105 x 70, dann stehen nur noch 39 dpi zur Verfügung, was zu wenig ist für einen befriedigenden Ausdruck. Sollten also weniger als 72 dpi zur Verfügung stehen, druckt man ein Bild lieber nicht.

Damit man ungefähr eine Vorstellung hat, wie groß ein Bild bei welcher Auflösung im Format 3:2 gedruckt werden kann, kann man sich an der nachfolgenden Tabelle mit den gängigsten Sensorgrößen orientieren.

Soll das Foto in einem anderen Seitenverhältnis ausgegeben werden oder das eigene Bild eine andere Größe haben, so kann man sich die Werte schnell selbst errechnen, da für die Berechnung nur die Breite entscheidend ist.

Die Formel zur Berechnung lautet:

(Bildbreite / Papierbreite) * 2,54 = Ausgabeauflösung in dpi

© 2018 by ASCL-printmedia